Produktfinder

Drehzahl- / Positionssensoren

Präzise Messungen

SlashesWeil Timing alles ist

Timing ist ein Schlüsselfaktor für den optimalen Betrieb eines Verbrennungsmotors. In den hochkomplexen Motorprozessen besteht der Zweck von Drehzahl- und Positionssensoren darin, dem Motorsteuergerät die für den Betrieb des Motors wichtigsten Informationen zu liefern. Diese sind notwendig, um ein genaues Timing von Kraftstoffeinspritzung und Zündung zu bestimmen und somit der Schlüssel für einen reibungslosen und effizienten Motorbetrieb. 
 

567 Artikelnummern - das umfangreichste Sortiment einer Premiummarke

88 % Marktabdeckung (Quelle: TecDoc)

Erstausrüsterqualität

Einfache Lagerhaltung - Verpackung mit Mehrwert

Für Präzision entwickelt

  • Herausragende Leistung
  • Außergewöhnliche Qualität
  • Lange Lebensdauer

SlashesDrehzahl- / Positionssensoren Funktionsprinzipien

Die Kurbelwelle ist über die Pleuel mit den Kolben und über die Kupplung mit dem Getriebe verbunden. Sie wandelt die lineare Auf- und Abbewegung der Kolben in eine Drehbewegung um. Diese Drehbewegung der Kurbelwelle treibt den Motor an und ist der Grund, warum sich das Fahrzeug bewegt. Der Kurbelwellensensor überwacht diese Drehzahl sowie die Position der Kurbelwelle.

Die Nockenwelle, die per Antriebsriemen oder Kette von der Kurbelwelle angetrieben wird, dreht sich halb so schnell wie die Kurbelwelle und öffnet und schließt die Ventile. Der in der Nähe angebrachte Nockenwellensensor misst die Position der Nockenwelle.

Die Signale der Kurbel- und Nockenwellensensoren werden verwendet, um zu bestimmen wann Kraftstoff eingespritzt wird und um den richtigen Zündzeitpunkt zu wählen.
 

SlashesFolgen eines Ausfalls des Drehzahl- / Positionssensors

Der Kurbelwellensensor sendet das Haupteingangssignal für die Steuerung. Anders als bei vielen anderen Sensoren, bei denen die Steuerung im Fall einer Störung einen Standardwert berechnen und den Motor weiter laufen lassen kann, ist dies für das Signal des Drehzahlsensors nicht möglich. Ohne dieses Signal kann die Steuerung den Motor nicht weiterlaufen lassen, was zu einer Panne am Fahrzeug führt.

Fällt der Nockenwellensensor aus, sind die Konsequenzen weniger dramatisch, allerdings kann sich der Startvorgang verzögern. Ist der Motor zudem mit einer variablen Ventilsteuerung ausgestattet, kommt es auch bei dieser zu einer Störung, da das Signal des Nockenwellensensors auch zur Überwachung dieser Funktion dient. Der Motor läuft mit geringerer Leistung und reduziertem Laufverhalten. 

Sensoren haben keine festen Austauschintervalle. Wasser im Stecker oder Sensor, gebrochene Kabel und Alter sind Faktoren, die zum Ausfall von Drehzahl- / Positionssensoren beitragen können. Um einen Ausfall dieser Teile zu verhindern, empfiehlt es sich, sie während der Lebensdauer des Fahrzeugs auszutauschen.

1:11

sddefault

Die neue NTK Motorpositions- und Geschwindigkeitssensoren.